Montag, 4. Oktober 2010

Flott, flott

neue Farben braucht der Herbst!

Es ist superschönes Wetter draussen, endlich kann ich wieder einmal im reinen Sonnenlichte Fotos machen.

Denn untätig war ich in den letzten grauen Wochen nicht. Mein Garnlager hat in den letzten Wochen ungenheuer abgenommen (das freut mich natürlich ausserordentlich) muß schleunigst Nachschub her.
Besonders die pflanzengefärbte Wolle geht so rasch aus, das ist schon erstaunlich!


Mein Forschergeist ist geweckt! Ich experimentiere drauf los, und zwar Kombinationen, von denen ich noch nie gehört habe und die vielleich jegliche Färberphilosphie über den Haufen kehren:
Möhrenkraut mit Pilzen duftet aber auch zu gut im Topf, sehr appetitanregend.
Mal schauen, was da so rauskommt und wie licht- und farbecht das ganze dann ist.

Hier sehr Ihr ungefähr ein Drittel der Garne, die ich in den letzten beiden Wochen mit reichlich Hingabe gefärbt habe und die in der Regel mehrfach vorhanden sind. Und natürlich ist alles auf 100% Wolle gefärbt, ohne Polyanteil.
Ich hab auch ganz viel Grüntöne gefärbt - logo, so als Lieblingsfarbe muss das immer sein. Allerdings gibts da erstmal kein Foto. (Passenderweise ist der Akku leer)

Zu sehen v.l.nr.
Brombeerblätter, Goldrute, Möhrenkraut&Zwiebelschalen(geht im Original ins satte Goldgelb)2xKrapp mit Eichenblatt,1 mal Eichenblatt, 4 oder 5 mal Blauholz.

Kommentare:

Strickfee-Pe hat gesagt…

Tolle Farben, liebe Alva. Ich bin schon gespannt auf die Grüntöne.
Lieben Gruß, Petra

Pfiffigste hat gesagt…

Liebe Alva,

jaaa, an basteln habe ich auch schon gedacht.

Hmmm, nein, ich möchte einen schööööönen Tausch machen, um mal wieder etwas mehr am Bloggerleben teilzunehmen.

Die Lila-, Violetttöne finde ich bezaubernd.

Meine Farben.
Welches Kraut war das?

LG,
Pfiffigste

Die Fadenwirkerin hat gesagt…

Oh was für schöne Farben. So harmonisch. Ganz tolle Färbung.

LG von Jule