Donnerstag, 30. Mai 2013

An Tagen wie diesen

bleibt man besser im Bett und pflegt die Wehwechen!

Aber ob das klappt?

Im Bett geht das Spinnen natürlich gar nicht, aber es gibt ja noch andere schöne Handarbeiten!

Gesponnen hab ich endlich mal wieder, das kam wochenlang zu kurz.

Hier: Coburger Fuchschaf mit einem Seidenfaden, ganz locker verzwirnt.
Um die 100 Gramm, ich glaub es waren 410 m Lauflänge... (nochmal nachschauen.)
© B. Mesterheide 2013


Eigentlich wollte ich die vor langer Zeit geschenkte Hundewolle endlich verspinnen - die Spenderin möge mir
das bitte verzeihen - , doch angesichts der Umstände muss das noch solange warten, bis ich nicht mehr 
schniefe und dampfe.
Wunderbar weich sind die Haare, ganz traumhaft!

Ich wünsch Euch ein ebenso gemütliches Bett wie meines, um diesen unsäglichen Regentag zu verbringen!
Ge"Rums"t habe ich leider die letzten Wochen gar nicht mehr, das bedaure ich sehr. Die Sachen sind doch immer zu schön dort: Rums

Bis bald!

Kommentare:

Daphne hat gesagt…

Dann erhol dich gut! Und so ein bisschen werkeln ist immer gut für die Gesundheit, da fühlt man sich gleich tausendmal besser mit schöner Wolle in der Hand.

Grüße,
Daphne

sommergarten hat gesagt…

Erhol Dich gut! Mich hat es inzwischen auch erwischt - nachdem ich den ganzen Winter fit war.
Außerdem muss die Wolle doch sagen können, was sie werden will... ;)
Magst Du noch welche haben? Und ich bin neugierig, ob Du sie färben kannst/willst und wie das dann aussieht. Und ob sie dann noch nach Hund riecht.
Ich wünsche Dir gute Besserung!

suse