Donnerstag, 23. September 2010

um 5.09 Uhr heute



ganz früh am Morgen, da hat er sich offiziell Zutritt verschafft.

Ich habe ihn bereits erwartet, denn sein Ruf eilte ihm Wochen voraus.

Ziemlich feucht hatte er sich ja bereits angekündigt, doch kurz vor seiner Ankunft wurden die Schleusen geschlossen, die Wolken beiseite geschoben und hoch oben setzte man das sonnigste Lächeln auf.

Wie schon gesagt, ich habe ihn erwartet. Heute früh, so gegen fünf, als das Licht sich in winzigen Schritten von der Nacht löste, da wußte ich, das jede Möglichkeit, seine Ankunft noch zu verzögern, vergeblich war.

Denn ganz effektvoll zog er ein. Nebelschwaden und glitzernde Tauperlen bereiteten ihm den Empfang. Und der allmorgendliche Chor der Sänger, schon um einige wohlklingenden Stimmen ärmer, stimmte verhalten seinen Morgenchoral an.

Fast schon, als wollten sie sagen: "oh, stimmt ja - das warst ja noch gar nicht Du, sondern Deine missgelaunte Schwester,der wir unverdrossen in den letzten Monaten unsere Klänge darboten."

Dann plötzlich wurden ihre Stimmen vielfältiger, lauter, fröhlicher.
(Und der Pfau hupte wie immer an sonnigen Tagen)

Da stand ich nun, mit meiner Tasse in der Hand, den Schlaf noch in den Augen.
So ist es also. Definitiv.
Willkommen, Herr Herbst!


Nun werden die Trauben geerntet, denn obwohl im Winter einer der 3 Stöcke erfroren ist sind Unmengen an den beiden verbleibenden. Also wird doch Trauben-Gelee gekocht, basta! Schnell noch die Kinder ins Grün schicken, reichlich Färbestoff sammeln... und dann heut unbedingt noch den Pflaumenkuchen backen, wohin sonst mit den guten Früchten... Fensterputzen könnt ich auch mal wieder... hach, so ein frischer Herbsttag hat auch was für sich!

Kommentare:

andrella hat gesagt…

Liebe Alva,
ja ich habe auch schon Traubensaft gemacht und der schmeckt super dieses Jahr! Der Herbst ist so schön! Und du hast recht verhindern kann man nicht das was nachgemacht wird und das Rad erfindet auch niemand neu, die anleitungen hatte ich über ein Jahr im blog und habe mich über viele schöne Fotos sehr gefreut, aber ich lass mich nicht anlügen oder gar beschimpfen und auch nur darum ging es mir...
ganz liebe andrellagrüße

Pfiffigste hat gesagt…

Liebe Alva,

das ist ja wieder ein so schöner Text.
Hast Du mal darüber nachgedacht, so richtig zu schreiben?

Liebe Grüße,
Steffi