Dienstag, 28. Juni 2011

On Tour


Hexlein und ich machten uns am Samstag ganz früh auf die Socken zum internen Sommerfest der Stormarner Werkstätten, das unter dem Motto "Mittelalter" stand. Ich wurde vor einiger Zeit gebeten, dort eine Filz- und Spinnstube zum Mitmachen einzurichten und bekam eine wunderbare Helferin zur Seite gestellt.
Was soll ich groß sagen: es war ein toller Tag voller bleibender Impressionen. Natürlich war es etwas anders als auf anderen Mittelaltermärkten und in puncto Authenzität machten wir bewusst Abstriche. Die Stormarner Werkstätten beschäftigen ca. 200 Menschen mit unterschiedlichsten Handicaps.
Es wurde getanzt zu der Musik von Trispeel und den Schattenwebern, Bogen geschossen, Leder punziert, Kubb gespielt, es gab Schaukämpfer und steingebackene Fladen und noch viel mehr.
Im Vorfeld hatten wir beide besprochen, dass jeder Beschäftigte der Filzen wolle auch Filzen solle. Das Ziel war, das jeder etwas Gefilztes mit nach Hause nimmt.

Was soll ich sagen: meine Filzstube wurde als letztes abgebaut, bis zum Festende wurde bei mir gefilzt! Erst als der letzte Fahrdienst rief, wurde auch der letzte am Tisch sitzende Gast zum Gehen gezwungen.
Ein Zulauf, mit dem ich nicht gerechnet habe, ich war und bin immer noch total überwältigt!
Und das schönste ist: jeder, wirklich jeder Beschäftigte nahm tatsächlich etwas mit!

Und nebenbei hatte ich noch Anfragen, z.B. nach Brettchengewebtem! Nun wird der Webstuhl entstaubt und das kommende Wochenende steht seit mehr als 2 Jahren mal wieder im Zeichen des bunten Bandes.
Eine schöne Sommerwoche Euch allen!

1 Kommentar:

rotlilie hat gesagt…

Alva, das hört sich wunderbar an!
Scheint, als hättest du deine Passion gefunden...
Schade, dass solche tollen Veranstaltungen (gefühlt) nur im Westen des Landes stattfinden oder ich habe nicht die richtigen Kontakte...
Gruß rotlilie